• Ruhrgebiet
  • Kalender
  • Termin
  • Wer bin ich - Selbstbegegnung mit der Anliegenmethode vom 11. bis zum 12.05.2019 (14:00–17:00)

Wer bin ich - Selbstbegegnung mit der Anliegenmethode

Identität ist von grundlegender Bedeutung für das eigene Leben. Weil die ersten Bindungs- und Beziehungserfahrungen prägend sind, behindern überfordernde, belastende und traumatisierende Erfahrungen nachhaltig die Ich-Entwicklung und machen es schwer, sich selbst zu spüren. Auf Grund der Verdrängung ins Unbewusste können die Spätfolgen nicht mehr mit den ursprünglichen traumatischen Ereignissen in Verbindung gebracht werden. 

> Chronische körperliche Beschwerden, Erschöpfung, Beziehungskonflikte,  Konflikte im Arbeitsleben, psychische Probleme, Ängste, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen, Liebesillusionen, Selbstunsicherheit, Depressionen, fehlender Willen und fehlende Lebensfreude weisen auf ein frühes Psychotrauma hin.

Prof. Dr. Franz Ruppert entwickelte die „Identitätsorientierte Psychotraumatherapie“ IoPT, um unbewusste Hintergründe zu begreifen, zum eigenen Fühlen und Wollen  und zu mehr Lebensqualität und Gesundheit zu finden.

Im Seminar können interessierte und betroffenen Menschen diese Methode näher kennenlernen, eigene Anliegen überprüfen, vorhandenes Wissen über Psychotrauma und Ich-Entwicklung vertiefen, neue Wege für sich finden oder neue Sichtweisen erlangen.
 

Samstag 14:00 -18:00 Uhr

Sonntag 10:00 -17:00 Uhr

Zurück